Team „Messerer Attacke“ gewinnt beim Hobby-Turnier

VonJudith

Team „Messerer Attacke“ gewinnt beim Hobby-Turnier

Vom 4. bis 5. August 2018 fand der 6. Edwin-Hahn-Cup des Tennisclub Adelmannsfelden statt. Über das Wochenende hinweg kämpften 14 Doppelpaarungen um den Sieg.

Die Teams „Messerer Attacke“, „Zahlendreher“, „Tennisclub Woizahöfer“, „Team Faustball“, „Cuba Connection“, „Die Jäger“, „Kenias aller letzte Reserve“ und „Moritz und die Lurchis“ setzten sich gegen die sechs weiteren Paarungen durch und zogen ins Viertelfinale ein. Die Halbfinale bestritten anschließend „Tennisclub Woizahöfer“ gegen „Messerer Attacke“ und „Die Jäger“ gegen „Zahlendreher“. „Die Jäger“ gewannen hierbei gegen „Zahlendreher“, das Team „Messerer Attacke“ gegen „Tennisclub Woizahöfer“. Spiel um Platz drei konnte das Team „Zahlendreher“ für sich entscheiden. Im Finale begegneten sich „Die Jäger“ und „Messerer Attacke“. „Die Jäger“ mussten sich jedoch letztlich geschlagen geben.

Sieger des 6. Edwin-Hahn-Cup wurden somit Thomas Häberle und Lothar Körber vom Team „Messerer Attacke“.

Die kompletten Platzierungen waren:

Platz 1: Team „Messerer Attacke“
Thomas Häberle und Lothar Körber

Platz 2: Team „Die Jäger“
Johannes Gugel und Julian Sachs

Platz 3: Team „Zahlendreher“
Jan Bernlöhr und Christian Maier

Platz 4: Team „Tennisclub Woizahöfer“
Julez Wiedenhöfer und Antonia Weber

Platz 5: Team „Moritz und die Lurchis“
Moritz Beroth und Marco Enslin

Platz 6: Team „Kenias allerletzte Reserve“
Marvin Sturm und Marc Ziegler

Platz 7: Team „Faustball“
Marius Schmidt und Philipp Ziegelbauer

Platz 8: Team „Cuba Connection“
Kai Gröber und Björn Hirschberger

Platz 9: Team „Red Ox’s“
Marcel Bernlöhr und Manuel Wild

Platz 9: Team „KV Volleystop“
Victor Angstenberger und Katharina Larin

Platz 9: Team „Der Lauch und ich“
Sanida Babahmetovic und Hannes Häfele

Platz 9: Team „Z Fighter“
David Wild und Michael Wurmitsch

Platz 9: Team „Doppel D“
Mathis Häfele und Andriko Helwer

Platz 14: Team „Sohlen Götter“
Holger Müller und Jonas Tuschl

Einen herzlichen Dank geht an die Sponsoren Intersport Schoell aus Aalen, die Metzgerei May und die Grill-Manufaktur Ostalb.

Über den Autor

Judith editor