Das war die Jahreshauptversammlung 2019

VonAline

Das war die Jahreshauptversammlung 2019

Die diesjährige Jahreshauptversammlung des Tennisclubs Adelmannsfelden fand am 12. April im Gasthaus „Grüner Baum“ in Adelmannsfelden statt.

Langjährige Mitglieder geehrt

Bescheiden wie er ist, wollte er einen unauffälligen Abgang ohne viel Aufheben um seine Person. Dieser Wunsch wurde ihm nicht gewährt:  Nach 37 Jahren aufopferungsvoller Vereinsarbeit verabschiedet sich Günther Feil aus dem Ausschuss des TC Adelmannsfelden. Der 1. Vorsitzende, Hermann Bäuerle würdigte zur Verabschiedung die langjährige engagierte Vereinsarbeit von Günther Feil :  „Er ist mit ein Mann der ersten Stunde als Gründungsmitglied des Vereins. Über die Positionen des Kassiers, dann jahrelang Sportwart bis aktuell in seiner Beisitzerfunktion hat er sich immer aktiv in den Verein eingebracht und deshalb die Entwicklung des Vereins maßgeblich mit-gestaltet.  Daneben war er über die Jahre immer begeisterter Stammspieler in den verschiedenen  Herrenmannschaften. Über diese lange Zeit und aufgrund seines unermüdlichen Engagements hat sich Günther Feil um den Tennissport bzw. den Tennisclub in Adelmannsfelden verdient gemacht.“ Bäuerle überreichte ihm deshalb die WTB-Vereinsehrennadel in Silber vergoldet und einen Gutschein zum Abschied.

Im Gegenzug „revanchierte“ sich Feil bei Bäuerle und überreichte diesem die WTB-Vereinsehrennadel in Silber für die 30jährige Vereinsarbeit als 1. Vorsitzender. Beide haben in ihrem gemeinsamen Schaffen maßgeblich die Weiterentwicklung des TCs vorangetrieben – unter anderem durch den Bau eines Vereinsheims. 

Des Weiteren wurde Jennifer Feil für ihre 30jährige Mitgliedschaft mit der Ehrennadel des Vereins in Gold geehrt. In ihrer langjährigen Funktion als Jugendwartin trägt sie maßgeblich zur Nachwuchsförderung bei, welche unerlässlich für das Fortbestehen des Vereins ist.

v.l.n.r.: Stv. Bürgermeister Werner Kiesel und die Geehrten Hermann Bäuerle, Jennifer Feil und Günther Feil

Die Kassiererin Birgit Löffelad konnte von einem leicht positiven Ergebnis berichten; der Kassenprüfer Jörg Schwarz attestierte ihr einwandfreie Kassenführung.

Kleine Veränderung in der Vereinsführung

Die Neuwahlen, die nur für die Position des 2. Beisitzers eine Neubesetzung erforderlich machten, durchgeführt vom stellvertretenden Bürgermeister Werner Kiesel, brachten folgende Ergebnisse: 1. Vorsitzender: Hermann Bäuerle, 2. Vorsitzender: Andreas Jungkunst, Kassiererin: Birgit Löffelad,  Schriftführer: Jeanette Zwick, Sportwartin: Judith Wiedenhöfer, Beisitzer: Michael Wiedenhöfer und Andrea Bernard, Kassenprüfer: Jörg Schwarz und Karl Wohlers.

v.l.n.r.: Werner Kiesel (Stv. Bürgermeister), Michael Wiedenhöfer (Beisitzer), Hermann Bäuerle (1. Vorsitzender), Birgit Löffelad (Kassiererin), Andrea Bernard (Beisitzerin), Judith Wiedenhöfer (Sportwartin), Günther Feil, Jennifer Feil (Jugendwartin), Jeanette Zwick (Schriftführerin)

Erfreuliches Thema des Abends war zudem die Neugestaltung der Vereinshomepage. Diese erstrahlt in neuem Design und bietet Informationen rund um die sportlichen Aktivitäten. Neben dem Auftritt auf Facebook ergänzt die Homepage die Webpräsenz des Vereins.

Keine Herrenmannschaft 2019

Bauchschmerzen bereitet dem Verein jedoch seit längerem die Termingestaltung des Verbandes (WTB) für die Herrenmannschaft. Diese Saison konnte als Konsequenz daraus zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte keine Herrenmannschaft gemeldet werden. Da einige Stammspieler zugleich aktive Fußballspieler sind, kollidieren die Termine der beiden Sportarten und Tennis zieht dabei meist den Kürzeren. Der WTB reagiert auf die geäußerte Kritik an der unflexiblen Termingestaltung der Rundenspiele uneinsichtig. Die Folge auf lange Sicht: Sportliche Aktivitäten kommen zum Erliegen. 

Der Abend fand weit über den offiziellen Teil hinaus mit anregenden Gesprächen sein Ende.

Schriftführerin Jeanette Zwick

Über den Autor

Aline editor