Das war die Jahreshauptversammlung 2018

VonJudith

Das war die Jahreshauptversammlung 2018

Am Freitag, dem 16. März 2018, fand im Gasthaus „Grüner Baum“ die Jahreshauptversammlung des Tennisclubs Adelmannsfelden statt.

Vereinsvorstand Hermann Bäuerle eröffnete die Versammlung und gedachte zunächst dem verstorbenen Vereinsmitglied Thomas Benkendörfer. Bäuerle erwähnte danach den Zuwachs im Ausschuss bei der letzten Mitgliederversammlung durch Judith Wiedenhöfer als Sportwartin und Andreas Jungkunst als 2. Vorstand und zeigte sich erfreut über die dabei erfolgte Verjüngung. Er erinnerte anschließend an die Höhepunkte des vergangenen Jahres, darunter die Verbandsrundenspiele der zwei gemeldeten Herrenmannschaften sowie die der Damen- und Jugendmannschaft (Mädchen). Ferner das Hobby-Turnier, an dem örtliche Vereine und Gruppierungen gegeneinander im Doppel antraten. Dieses fand mit 13 Paaren letztes Jahr einen noch nie dagewesenen Zuspruch. Außerdem wurde wieder der Kindertennistag durchgeführt. Mit einer Mannschaft wurde außerdem am Faustball-Hobbyturnier im Rahmen der Sportwoche im Sommer teilgenommen und sogar der Turniersieg erzielt.

Das finanzielle Ergebnis gestaltete sich – trotz fehlender Einnahmen aus dem Public Viewing – erfreulich positiv. Dazu beigetragen haben die Vereinsheimvermietung sowie die Bewirtung des Hobby-Turniers. Auch im laufenden Jahr stehe wieder einiges auf dem Programm: darunter die Saisoneröffnung im Mai mit einem Schleifchenturnier, Vereinsmeisterschaften, Rundenspiele, Hobby-Turnier, Public Viewing der Spiele der Fußball-WM sowie der Einsatz während der Faustball-EM. Außerdem soll die Homepage des Vereins sowie dessen Auftritt in den sozialen Netzwerken überarbeitet werden.

Bürgermeister Edwin Hahn lobte im Anschluss daran die engagierte Vereinsarbeit unseres Tennisclubs. Angesichts des diesjährigen 900jährigen Jubiläums der Gemeinde Adelmannsfelden und der Faustball-EM im August bat Hahn um Werbung und rege Teilnahme der Vereinsmitglieder. Jugendwartin Jennifer Feil und Sportwartin Judith Wiedenhöfer berichteten danach über die sportlichen Ereignisse. Die Mädchenmannschaft konnte in ihrer ersten Saison zwar keine Siege einfahren, dennoch wurden wertvolle Erfahrungen gesammelt. Außerdem ist die Motivation der acht jungen Spielerinnen ungebrochen. Für den Verein ist die Jugend- und Nachwuchsförderung entscheidend und sichert das Fortbestehen. Deshalb gibt es in diesem Jahr neben dem Training und den Rundenspielen auch die Vereinsmeisterschaften, das Tennis-Abzeichen sowie den Kindertennistag.

Die Damenmannschaft erreichte einen soliden dritten Tabellenplatz. Bei beiden Herrenmannschaften sind leider personelle Engpässen vorhanden, was zur Folge hatte, dass bei den Herren 50 nach dem Aufstieg 2016 gleich der Abstieg folgte. Immerhin konnten die Herren den Abstieg vermeiden. Anschließend fand die Ehrung langjähriger Mitglieder statt. Für 15 Jahre Mitgliedschaft wurde mit der Ehrennadel in Bronze Michael Maier geehrt. Die Ehrennadel in Silber für 20 Jahre Mitgliedschaft erhielten Katharina Larin, Sebastian Rieck und Ulrike Kreuzer. Für 30 Jahre Mitgliedschaft ging die Ehrennadel in Gold an Anita Kurz, Helmut Kurz, Gerhard Rieck, Sieglinde Rieck und Karl Wohlers. Nach dem formellen Teil fand der Abend mit anregenden Gesprächen in gemütlicher Runde seinen Ausklang.

Schriftführerin Jeanette Waidmann

Über den Autor

Judith editor